Nur die beiden Herrenmannschaften der Unterlenninger Sportkegler mussten am vergangenen Samstag Auswärtsspiele bestreiten. Im Gegensatz zur Vorwoche musste dieses Mal die erste Herrenmannschaft den Gastgebern die Punkte überlassen und liegt nun mit 19:11 Punkten auf dem 3. Platz in der Regionalliga. Im nächsten Spiel trifft die Mannschaft auf den Tabellenführer, die SG Feuerbach/Nord, die drei Spieltage vor Saisonende sechs Punkte vor dem TVU liegt. Besser machte es dagegen die zweite Mannschaft, die die Punkte entführen konnte und in der Bezirksklasse mit 16:16 Punkten den 5. Platz belegt.

Mit einem Sieg kehrten die Unterlenninger Sportkegler am vergangenen Wochenende von ihren Auswärtsspielen zurück. Lediglich die erste Herrenmannschaft konnte in der Regionalliga ihr Spiel gewinnen und den Rückstand auf den Tabellenführer SG Feuerbach / Nord auf 4 Punkte verkürzen. Mit 19:9 Punkten liegt man nun auf dem 3. Platz, dazwischen mit 6 Minuspunkten ist der Sieger gegen die SG, der VfL Stuttgart-Kaltental 2 platziert. Einen Platz runter auf den 6. Platz ging es für die zweite Mannschaft in der Bezirksklasse. Mit 14:16 Punkten liegt man aber weiter im Mittelfeld. Auf den 9. und letzten Platz ist die gemischte Mannschaft in der C-Klasse abgerutscht. Sie verlor das Kellerduell beim TSV Denkendorf.

Drei Heimspiele standen für die Unterlenninger Sportkegler am vergangenen Samstag auf dem Spielplan. Mit ihrem Heimsieg konnte sich die erste Herrenmannschaft auf den dritten Platz in der Regionalliga verbessern. Mit 17:9 Punkten liegt man aber immer noch 6 Punkte hinter dem Tabellenführer, der SG Feuerbach/ Nord. Ebenfalls erfolgreich war die zweite Mannschaft, die mit nun 14:14 Punkten den fünften Platz in der Bezirksklasse festigen konnte. Weiter auf den zweiten Saisonsieg wartet dagegen die gemischte Mannschaft, die aktuell in der C-Klasse den 8. Platz mit 3:21 Punkten belegt.

Am vergangenen Sonntag spielte die A-Seniorenmannschaft der Unterlenninger Sportkegler beim KSV Hohenlohe. Nur mit einem Sieg beim Tabellenführer der Regionalliga Nordwürttemberg hätte man noch in die Titelvergabe eingreifen können. Doch das Spiel nahm von Anfang an einen Verlauf, der die Siegchancen schwinden ließ.

Der Traum vom direkten Wiederaufstieg in die Oberliga dürfte für die Sportkegler der ersten Mannschaft der Unterlenninger Sportkegler wohl beendet sein. Durch die Niederlage beim Tabellenzweiten der Regionalliga, dem VfL Stuttgart-Kaltental 2 wuchs der Rückstand auf den Tabellenführer SG Feuerbach/Nord auf 6 Punkte an. Bei noch sechs ausstehenden Spielen dürfte dieser Rückstand nicht mehr aufzuholen sein. Besser lief es dagegen für die zweite Mannschaft beim SC Stammheim. Sie konnte nach einem spannenden Spiel die Punkte entführen und liegt nun mit 12:14 Punkten auf dem 5. Platz in der Bezirksklasse. Nichts Neues gibt es leider von der gemischten Mannschaft zu vermelden. Nach der Niederlage beim SV Mettingen belegt man weiterhin den 8. Platz mit 3:19 Punkten.