Mit einem Heimsieg für die erste Herrenmannschaft endete für die Unterlenninger Sportkegler der erste Spieltag der neuen Saison 2018/2019. Die zweite und die gemischte Mannschaft verloren ihre Spiele, wobei anzumerken ist, dass beide Mannschaften mit etwas mehr Glück ihre Spiele auch gewinnen hätten können, da beide Niederlagen nur knapp ausfielen. Folglich findet sich die erste Mannschaft in der oberen Tabellenhälfte auf Platz 2 wieder, während die beiden anderen Mannschaften sich in der unteren Tabellenhälfte eingeordnet haben. Allerdings haben Tabellen nach dem ersten Spieltag noch wenig Aussagekraft.

Mit drei Heimspielen starten die Unterlenninger Sportkegler am kommenden Samstag, den 8. September, in die neue Saison 2018/2019. Bei den Aktiven hat der TVU wie in den Vorjahren zwei Herrenmannschaften und eine gemischte Mannschaft gemeldet. Neu ist in dieser Saison, dass nach einer längeren Unterbrechung auch wieder eine A-Seniorenmannschaft am Spielbetrieb teilnimmt.

Ziel der ersten Mannschaft ist nach dem Abstieg aus der Oberliga Nordwürttemberg in die Regionalliga Mittlerer Neckar der sofortige Wiederaufstieg. Einfach wird dieser Unterfangen mit Sicherheit nicht, da man auf einige Gegner treffen wird, die unbekannt sind und deren Spielstärke folglich auch nur schwer eingeschätzt werden kann. Erschwerend kommt noch hinzu, dass sich der langjährige Stammspieler der ersten Mannschaft, Franz Hammel eine langwierige Verletzung zuzog und mindestens bis zum Jahresende ausfallen wird. In Folge dessen wird man wohl gezwungen sein, häufiger Spieler aus der zweiten Mannschaft einzusetzen.

Die zweite TVU-Garde tritt in der Bezirksklasse an, die wie in den Vorjahren mit 11 Mannschaften besetzt ist. Angestrebt wird ein Platz im Mittelfeld der Liga. Ob sich diese Vorhaben auch realisieren lässt, hängt auch davon ab, wie oft die zweite Mannschaft Spieler für die erste Mannschaft abstellen muss.

Die gemischte Mannschaft spielt in der C-Klasse, in der in diesem Jahr 9 Mannschaften gemeldet sind. Hauptfokus ist es, den Spielerinnen und Spielern das Sammeln von Wettkampfpraxis zu ermöglichen, wobei der eine oder andere Sieg durchaus möglich ist.

Neu gemeldet wurde eine A-Seniorenmannschaft. Sie muss in ihrer ersten Saison in der untersten Spielklasse, der Regionalliga Nordwürttemberg starten. In dieser Liga findet der erste Spieltag am 7. Oktober statt.

Zum Saisonauftakt am Samstag spielen alle drei Mannschaften bei den Aktiven auf dem heimischen Bühl. Den Auftakt macht um 10:30 Uhr die gemischte Mannschaft mit ihrem Spiel gegen den TV Cannstatt/Frei-berg. Ab 13:00 Uhr trifft die erste Herrenmannschaft auf die Spvgg. Eschenau. Gegner der zweiten Mannschaft ist ab 16:15 Uhr Zrinki Waiblingen.

Mit dem letzten Spieltag endete am vergangenen Samstag die Saison 2017/2018. An diesem Spieltag mussten die beiden Herrenmannschaften der Unterlenninger Sport-kegler auswärts antreten und kamen mit leeren Händen zurück. Die erste Herrenmannschaft verlor ihr vorerst letztes Spiel in der Oberliga Nordwürttemberg mit 0:8 Mannschaftspunkten und 3007: 3417 Holz und steigt mit einer Bilanz von 6:30 Punkten auf dem 10. und letzten Tabellenplatz in die Regionalliga Mittlerer Neckar ab.
1:7 Mannschaftspunkte und 2793: 2915 Holz lautete der Endstand im Spiel der zweiten Mannschaft in de Bezirksklasse, die die Runde mit 16:24 Punkten auf dem 9. Platz in einer Liga mit 11 Mannschaften beendet.

Am vergangenen Wochenende (28. und 29.04) wurden die Bezirksmeisterschaften des Bezirks Mittlerer Neckar der Sportkegler ausgetragen. Bei diesen Titelkämpfen waren die Unterlenninger Sportkegler in den Altersklassen Männer und in den Seniorenaltersklassen A, B und C am Start.

Im letzten Heimspiel der Saison 2017/2018 traf die erste Herrenmannschaft in der Oberliga auf den SV Heilbronn am Leinbach und verlor die Begegnung mit 2:6 Mannschaftspunkten und 3212: 3275 Holz. Damit besteht auch keine Chance mehr, im letzten Spiel die rote Laterne noch abzugeben, den man belegt derzeit mit 6:28 Punkten den zehnten Platz mit 5 Zählern Rückstand zum 9. Platzierten.